Goldene Regeln für's Social Media Recruiting

Welche Faktoren beeinflussen das Recruiting von morgen? Wie gewinnen Unternehmen das passende Personal via Social Media? Wie können sie Facebook, YouTube, Snapchat und Co. nutzen, um sich als attraktiver Arbeitgeber zu präsentieren. Warum sollte kununu gepflegt werden und welche Chancen bieten Unternehmensblogs? Wie kann man sich bei 1.000 möglichen Kanälen überhaupt noch richtig entscheiden. Wie können Recruiter ihre eigene Kommunikationsstrategie erstellen und welche Herausforderungen birgt das Social Media Recruiting an personellen Ressourcen und rechtlichen Rahmenbedingungen? 


Wir sind diesen Fragen nachgegangen!

Unser Workshop "Social Media Recruiting" fand am 27. Juni 2017 statt. Er traf den Nerv von 28 anwesenden Personalverantwortlichen. Ein großes Thema des Abends: Der Fachkräftemangel. 75 Prozent verspüren ihn nach eigenen Angaben stark. Ein anderer Brennpunkt: Das Unternehmens-Image. 64 Prozent berichten von wahrnehmbaren, kritischen Themen. Lösungsansätze wurden heiß und kontrovers diskutiert. Immer wieder ging es um Transparenz, Offenheit, Vertrauen, Führungskultur und Mut. Das Ziel, Social Media für's Personal-Recruiting als Chance zu sehen, einte die Anwesenden. Immerhin sind 60 Prozent der Workshop-Teilnehmer derzeit noch nicht auf den Social Media Kanälen präsent.

Für uns war es ein toller Workshop! Danke für das hervorragende Feedback unserer Teilnehmer. Danke an Julian Pflichtenhöfer von der Wirtschaftsförderung des Kreises Unna. Danke für die gute Betreuung auf dem Hochschulcampus in Unna.  

 

Hier unsere 7 goldenen Regeln für das Recruiting von morgen:

1. Behalten Sie das Recruiting Universum im Blick                                                                              

2. Entwickeln Sie Ihre Recruiting-Strategie

3. Entwickeln Sie Ihre Recruiting-Kommunikationsstrategie, inklusive Social Media

4. Eignen Sie sich eventuell fehlende Kanal-Kompetenzen an!

5. Reißen Sie die Silos ein!

6. Machen Sie sich Ihre neue Rolle als Recruiter bewusst: Insider, Berater, Verkäufer

7. Behalten Sie Ihre Neugier!

 

Veranstaltet wurde der Workshop von der Wirtschaftsförderung des Kreises Unna in Kooperation mit uns, dem Beratungsunternehmen Meissner Communications. Durch den Abend führten die Juristin und Kommunikationsberaterin Jana Meißner und die Diplom-Journalistin und Social Media Redakteurin Stefanie Heinrichs. Von den 28 Workshop-Teilnehmern verantworten 55 Prozent aktuell das Recruiting in Unternehmen mit 100 bis 500 Mitarbeitern, 20 Prozent der Teilnehmer das Recruiting in Unternehmen mit weit mehr als 1.000 Mitarbeiter weltweit.

Wer Interesse hat, diesen Workshop mit uns durchzuführen, ob als Wirtschaftsförderer oder Unternehmen, sei herzlich eingeladen, sich bei uns zu melden! Ihr Kontakt: Jana Meißner, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Weitere Informationen

  • Lesezeit: 2 Minuten
  • Wortanzahl: 363
Jana Meissner

Die Juristin Jana Meißner ist Kommunikationsberaterin, Trainerin und Inhaberin von Meissner Communications. Die Kommunikationsberatung ist auf die Beratungsfelder Krisenkommunikation und Issues-Management, strategische und prozessoptimierte Kommunikation sowie die Restrukturierung von Pressestellen spezialisiert.

eMail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Aktuelles / Termine

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.