Zukunft Kommunikation

Worte an 2017

Liebes Jahr 2017, wirst du so weitermachen wie dein Vorjahr? Mit Terror, Krieg und Cyberangriffen? Mit Populismus und (BR)EXITS? Mit gefälschten Wahrheiten, Hasskommentaren und Fake-News? Mit Naturgewalten wie dem Zika-Virus oder Katastrophen à la Amatrice? Mit einer unbeantworteten Flüchtlingsfrage? Mit Ratlosigkeit bei den großen und komplexen Themen, wie der Zukunft Europas und der Entwicklung transatlantischer Bündnisse? Wirst du mehr negative oder mehr positive Schlagzeilen haben? Befinden wir uns auch 2017 in der Dauerkrise? Sag, 2017, wie werden wir mit all deinen Ereignissen umgehen? Mit all den Geschehnissen, die in Echtzeit 24 Stunden, sieben Tage die Woche direkt vor unserer Haustür stattfinden, weil es in unserer medialen Welt keine Grenzen mehr gibt.

Weitere Informationen

  • Lesezeit 10 Minuten
  • Wortanzahl 804
weiterlesen ...

SNAPCHAT: Kapiert Generation X eh nicht!

Ständig neue Hype-Netzwerke, ständig neue Messenger-Apps, ständig neue Kommunikationskanäle: Die Digitalisierung fordert uns heraus. Insbesondere diejenigen unter uns, die jenseits der magischen Altersgrenze von 40 und damit keine Digital Natives sind. „Snapchat kapierst du eh nicht. Musst du auch nicht - ist für Teenies“, sagt die Generation On zur Generation X. Stimmt das? Was ist Snapchat eigentlich? Können wir Snapchat & Co links liegen lassen oder müssen wir die neuen Technologien beherrschen und in unsere Kommunikationsstrategie einbinden? Wir, Ass. iur. Jana Meißner und Diplom-Journalistin Stefanie Heinrichs, sind diesen Fragen im Rahmen eines Lunch-Trainings am 30. September 2016 in Bönen auf den Grund gegangen.  

Weitere Informationen

  • Lesezeit 2 Minuten
  • Wortanzahl 372
weiterlesen ...

Transforming our World

Tagung Blackout Planet stellte Frage nach Zukunft der Wissenschaftskommunikation

Zukunft Wissenschaftskommunikation? Wir sind mitten drin! Die Tagung Blackout Planet, 20. und 21. Juni 2016, Berlin, gab einigen Diskussionsstoff im Spannungsfeld Wissenschaft und Kommunikation.

Weitere Informationen

  • Lesezeit 2 Minuten
  • Wortanzahl 136
weiterlesen ...

Was heißt eigentlich „Digitale Kommunikation“

Begrüßungsrede von Prof. Dr. Bernd Kriegesmann, Präsident der Westfälischen Hochschule, vom 09.06.2016 im Rahmen des DPRG ZukunftsForums 2016, Gelsenkirchen

Ist das Feld der digitalen Kommunikation bisher überhaupt erschlossen, fragte Professor Dr. Bernd Kriegesmann, Präsident der Westfälischen Hochschule, am 9. Juni 2016 im Rahmen seiner Begrüßungsrede zum DPRG ZukunftsForum in Gelsenkirchen. Seiner Ansicht nach nicht. Das Thema werde bisher primär technologisch diskutiert: Welche neuen Pattformen, welche neuen Technologien, welche X.0 Varianten stünden morgen zur Verfügung? Weitgehend unberücksichtigt in der Diskussion um die digitale Kommunikation seien dagegen die jungen Menschen selbst. Sie würden ganz anders mit digitalen Medien umgehen, als Kommunikatoren mittleren Alters von heute. Die Frage sei laut Kriegesmann, wie und wo junge Menschen Informationen aufnehmen und wie sie diese interpretieren würden. Dies sei ein Feld, dem sich Kommunikatoren von heute viel stärker stellen müssten. Außerdem empfahl Prof. Dr. Kriegesmann den anwesenden Forums-Teilnehmern, die Potenziale der digitalen Kommunikation zu erschließen. Er riet, die neuen Handlungsfelder nicht unbedarft aufzugreifen und lediglich digitale Inhalte in die Welt „zu blasen“. Entscheidend sei das Geschäftsmodell dahinter.

Weitere Informationen

  • Lesezeit 2 Minuten
  • Wortanzahl 177
weiterlesen ...
Diesen RSS-Feed abonnieren

Aktuelles / Termine

27.08.2020      16.30 Uhr - 18.00 Uhr      DPRG NRW Mitgliederversammlung, online

15.09.2020      16.30 Uhr - 18.00 Uhr      Fachgruppe Corporate Resilience, online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.